Windows 10 Iso Auf Usb Stick Bootfähig

Posted on  by admin

Sie möchten Ihren PC neu aufsetzen oder auf einem zweiten System Windows 10 oder Windows 11 installieren? Dann braucht es einen Boot-USB-Stick. Doch mit welchem Tool soll man den erstellen? Microsoft stellt das Media Creation Tool für Windows 10 und eine eigene Version für Windows 11 bereit, die genau das kostenlos erledigen sollen. Doch das klappt nicht immer reibungslos und wer statt Windows lieber Linux auf dem Stick haben möchte, braucht ohnehin eine Alternative. Die Freeware Rufus ist deshalb meist die bessere Wahl und erledigt den Job schneller und zuverlässiger.

Wie kann man Windows 10 USB-Stick erstellen [Mithilfe der ISO-Datei]

Das Mittel der Wahl, um ISO-Dateien von Windows 10 oder Windows 11 auf einen USB-Stick zu schreiben, ist normalerweise das hauseigene Windows Media Creation Tool. Die bessere Alternative ist allerdings die Freeware Rufus - sie ist deutlich schneller unterwegs und auch mit anderen Systemen kompatibel. Nun hat das Tool ein Update erhalten, das die Hardware-Prüfung von Windows 11 umgeht.

  1. So bauen Sie sich im Handumdrehen einen bootfähigen USB-Stick mit dem Betriebssystem Ihrer Wahl. Nun gibt es Rufus in der neuen Version 3.16 mit einigen Bugfixes und Verbesserungen für Windows 11. Besonders interessant ist dabei der neue Extended Installations-Modus für Windows 11, der unter "Abbildeigenschaft" zu finden ist. Sie können damit die vom Windows-11-Installer durchgeführte Hardware-Prüfung abschalten.

  2. 1

    Zuerst müsst ihr die Lizenzbedingungen von Microsoft akzeptieren.

  3. 2

    Anschließend fragt euch das Media Creation Tool, ob ihr ein Upgrade des bestehendes Systems durchführen wollt, oder ein Installationsmedium. Hier müsst ihr die zweite Option wählen

  4. 3

    Im nächsten Fenster könnt ihr die Sprache, Edition und Architektur auswählen. In den meisten Fällen dürfte hier 64-bit (x64) passen. Wenn ihr euch unsicher seid, könnt ihr auch Beide auswählen.

  5. 4

    Danach wählt ihr USB-Speicherstick als Medium aus. Damit dies klappt, müsst ihr einen USB-Stick mit mindestens 8 GB Platz bereits eingesteckt haben.

  6. 5

    Im nächsten Fenster müsst ihr diesen noch einmal bestätigen. Dies dient zur Sicherheit. Falls ihr hier mehrere USB-Sticks seht, achtet darauf, dass ihr den richtigen auswählt, denn später werden darauf alle Daten gelöscht.

  7. 6

    Anschließend lädt das Media Creation Tool eine aktuelle Version von Windows 10 aus dem Internet herunter und schreibt die Daten auf den USB-Stick.

  8. 7

    Erscheint die Meldung "Der USB-Speicherstick ist bereit", könnt ihr diesen abziehen und zur Installation an einem beliebigen Rechner verwenden.

Wo kann Windows 10 heruntergeladen werden?

Praktisch, wenn in Ihrem System kein TPM steckt, Sie kein Secure Boot verwenden oder zu wenig RAM haben.

3. Windows To Go mit fremden Tools

  1. 1

    Nach Start der Freeware wählt ihr unter Laufwerk euren USB-Stick aus

  2. 3

    Anschließend setzt ihr das Häkchen bei "Startfähiges Laufwerk erstellen mit", wählt rechts daneben "ISO-Abbild" und klickt auf den Knopf mit dem CD-Symbol.

  3. 4

    Im Öffnen-Dialog könnt ihr jetzt eure ISO-Datei mit dem Windows 10-Installationsprogramm auswählen.

  4. 5

    Von den zwei jetzt angezeigten Optionen wählt ihr "Standard Windows-Installation" aus und klickt auf "Start".

  5. 6

    Anschließend wird der bootfähige USB-Stick zur Windows-Installation erstellt. Rufus informiert euch, wenn der Vorgang abgeschlossen ist. Den fertigen USB-Stick könnt ihr jetzt zur Installation von Windows 10 einsetzen.

Ein detailliertes Changelog finden Sie auf der Homepage des Herstellers. Mit einem bootfähigen USB-Stick können Sie Windows 10 kinderleicht auf Ihrem Computer installieren bzw.

Erfahren Sie, wie Sie mit unserer Anleitung einen bootfähigen USB-Stick erstellen.
Windows 10 ISO Datei. USB-Stick (mindestens 8 GB). Windows 10 können Sie kostenfrei bei Microsoft herunterladen.

Der Download ist kostenlos, für den dauerhaften Einsatz von Microsoft Software benötigen Sie jedoch einen Lizenzschlüssel. Diesen müssen Sie jedoch erst während bzw.

nach der Installation der Software eingeben. Einen USB-Stick ohne Tool bootfähig zu machen, ist nicht ganz einfach und unserer Meinung nach nicht ratsam.Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren USB-Stick mit dem Microsoft Media Creation Tool oder Rufus erstellen können.

Das Media Creation Tool formatiert Ihren USB-Stick so, das Sie keine speziellen Einstellungen mehr vornehmen müssen.Gehen Sie nach folgender Anleitung vor:.

Laden Sie sich im ersten Schritt das Microsoft Media Creation Tool herunter.

Starten Sie dann das Programm und wählen Sie die gewünschte Aktion (Installationsmedien erstellen) aus.
Wählen Sie im nächsten Schritt Sprache, Architektur (32-bit oder 64-bit) und Edition (Windows 10) aus.
Klicken Sie auf “Weiter” und geben Sie nun das zu verwendende Medium (USB-Stick) an.
Im nächsten Schritt wählen Sie nochmals explizit Ihren USB-Stick aus.
Warten Sie nun, bis die Installation auf dem Stick abgeschlossen wurde.
Schließen Sie den Vorgang mit “Fertigstellen” ab. Laden Sie im ersten Schritt Rufus herunter.
Starten Sie nun das Programm – es muss nicht installiert werden, sondern kann so gestartet werden.
Wählen Sie als nächstes die Windows 10 ISO Datei aus.
Geben Sie das Ziellaufwerk (USB-Stick) an. Klicken Sie auf “Start” und bestätigen Sie die Warnung, dass alle Daten auf dem USB-Stick überschrieben werden.
Warten Sie nun, bis die Installation abgeschlossen ist. Hinweis: Damit Ihr PC im Anschluss auch von dem USB-Stick startet, muss dieser im Bios als primäres Boot Medium eingestellt werden.
Eine ausführliche Beschreibung zur Bios Konfiguration finden Sie in unserem Beitrag Bios Einstellungen.
Sie möchten Ihren PC…. …von Windows 7 auf Windows 10 upgraden? …zurücksetzen und Windows neu aufspielen?
…von einer HDD auf eine SSD aufrüsten? …, aber haben kein DVD-Laufwerk oder einen leeren DVD-Rohling zur Hand?
Dann benötigen Sie für eine Windows-Neuinstallation auf jeden Fall einen USB-Stick, von dem Sie das neue Betriebssystem auf Ihren PC / Laptop installieren können.
Um von einem USB-Stick booten zu können, müssen Sie die Bootreihenfolge im Bootmanager bzw.
Bios konfigurieren. Öffnen Sie das Bios / den Bootmanager. Dazu drücken Sie während des Startprozesses je nach Modelltyp des Computers die Tasten F2, F8, F12, Entf oder ESC.
Startet das Bios bzw. der Bootmanager, können Sie mit Hilfe der Pfeiltasten Ihrer Tastatur das gewünschte Boot-Medium wählen.
Wählen Sie Ihren USB-Stick als primäres Boot-Laufwerk aus und bestätigen Sie die Eingabe mit der Enter-Taste.
Ihr PC wird nun mit der gewünschten Konfiguration neu gestartet. Eine ausführliche Beschreibung, wie Sie Ihren Bios konfigurieren müssen, finden Sie in unserem Beitrag Bios Einstellungen.
Um Windows 10 auf einem PC oder Laptop installieren zu können, benötigen Sie mindestens 2 GB Arbeitsspeicher.Um jedoch problemlos mit dem Betriebssystem arbeiten zu können, empfehlen wir Ihnen einen RAM von mind.
Systemanforderungen Windows 10 für PC oder Laptop. Kontaktieren Sie uns jetzt kostenfrei und unverbindlich - unser Expertenteam hilft Ihnen jederzeit gern und kompetent weiter.
Sie erreichen uns telefonisch Montag – Freitag von 08:30 Uhr bis 17:00 Uhr oder 24/7 bequem per Mail oder über unser Kontaktformular.