Windows 11 Trotz Tpm Installieren

Posted on  by admin

Windows 11 ist da und kann installiert werden. Entweder über die Updatefunktion in Windows 10 – oder über die Windows-11-ISO, bzw. das Update-Werkzeug. Viele Rechner schauen bekanntlich dumm aus der Wäsche, denn die von Microsoft gesetzten Hürden sind nicht ganz so niedrig.

Microsoft führt vor der Installation von Windows 11 einen Checkup aus, der euch sagt, ob euer Rechner dazu in der Lage ist. Ist er es nicht, so könnt ihr das entsprechende Werkzeug herunterladen, um zu erfahren, woran es hapert.


Zumindest im Falle von TPM oder der CPU hat Microsoft nun einen Workaround veröffentlicht. Der richtet sich aber eigentlich nicht an Nutzer, sondern an Fortgeschrittene, die aus irgendwelchen Gründen Windows 11 auf Rechnern testen müssen oder wollen.

Erforderlich wird hier ein Eingreifen in die Registry, hier muss ein Schlüssel angelegt werden. Hierbei wird die Überprüfung von TPM 2.0 sowie CPU-Familie und Modell umgangen.
  • TPM 1.2 bleibt aber weiterhin erforderlich, sodass beispielsweise virtuelle Maschinen ohne TPM-Möglichkeit (VMware Fusion 12 als kostenlose Version) nichts mit dem Workaround anfangen können.
  • Microsoft rät davon ab, Windows 11 auf einem Gerät zu installieren, das die Mindestsystemanforderungen für Windows 11 nicht erfüllt.
  • Wenn Sie sich für die Installation von Windows 11 auf einem Gerät entscheiden, das diese Anforderungen nicht erfüllt, und Ihnen die damit verbundenen Risiken bewusst sind und sie in Kauf nehmen, können Sie die folgenden Registrierungsschlüsselwerte erstellen und die Überprüfung auf TPM 2.0 (es ist mindestens TPM 1.2 erforderlich) sowie CPU-Familie und Modell umgehen.
  • Registrierungsschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\MoSetup.
  • Name: AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU. Hinweis: Es können schwerwiegende Probleme auftreten, wenn Sie die Registrierung mithilfe des Registrierungseditors oder einer anderen Methode falsch ändern.

ist in einem solchen Fall sogar die Neuinstallation des Betriebssystems erforderlich.


Nur TPM 1.2 – was tun?

Microsoft garantiert nicht, dass diese Probleme behoben werden können. Das Ändern der Registrierung erfolgt auf eigenes Risiko. Es gibt zwei Installationspfade:. 6,1" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit..

  • 6,7" Super Retina XDR Display mit ProMotion, das alles schneller und flüssiger macht; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit.. 6,1" Super Retina XDR Display; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision .


5,4" Super Retina XDR Display; 12 MP TrueDepth Frontkamera mit Nachtmodus, 4K HDR Aufnahme mit Dolby Vision .

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten.

So installieren Sie Windows 11 auf einem PC ohne TPM-2.0-Chip dennoch:

Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision.

  • Für euch ändert sich am Preis nichts.
  • Danke für eure Unterstützung! Fahren Sie Ihren Computer hoch und drücken Sie während des Start-Prozesses die entsprechende Taste, um das BIOS aufzurufen.
  • Im Normalfall ist es eine der folgenden Tasten: [F1], [F2], [F12], [Esc] oder [Entf].
  • Sobald sich die BIOS-Einstellungen öffnen, müssen Sie schauen, wo sich Einstellungen zu "TPM" befinden.
  • Häufig verstecken sich diese in Menü-Optionen wie "Security", "Sicherheit", "Boot", "Authentication" oder "Secure".
  • In diesen Einstellungen sollte "TPM" auf "Enabled" / "Enabled TPM" stehen, damit es aktiviert ist.


TPM umgehen

Wenn der TPM-Chip gerade inaktiv ist, steht dieser auf "Disabled". Ändern Sie die Einstellung, um TPM einzuschalten.

  • Zum Schluss müssen Sie Ihre Einstellungen speichern und das BIOS verlassen.
  • Im Regelfall funktioniert das über "Save Changes and Exit" oder über die Taste [F10].
  • Danach fährt Ihr Computer normal hoch. Möglicherweise ist ein Neustart nötig. Mit der Einführung von Windows 11 staunten zahlreiche Nutzer nicht schlecht, dass die aktualisierte Version des Microsoft-Betriebssystems wesentlich höhere Hardwarevoraussetzungen hat als zunächst angenommen.
  • Jetzt hat der Hersteller jedoch ein Einsehen und zeigt einen Bypass auf, wie man Windows 11 trotz eines fehlenden TPM-2.0-Chips installieren kann.


  • Ganz ohne geht es jedoch auch mit dem Workaround nicht. Mindestens eine TPM-1.2-Komponente muss im Rechner verbaut sein, um mit Windows 11 kompatibel zu sein.
  • Um Windows 11 mit Hilfe des Bypass zu installieren muss zunächst der "Registry Editor" gestartet werden.


  • Anschließend gilt es unter "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup\MoSetup" ein "REG_DWORD" namens "AllowUpgradesWithUnsupportedTPMOrCPU" mit dem Wert 1 zu erstellen.


Nun lässt sich der Windows-10-Rechner problemlos auf das neue Betriebssystem upgraden.




Was ist TPM?

  • Microsoft warnt jedoch explizit davor, Windows 11 nur auf Systemen mit TPM 2.0 zu installieren, beziehungsweise auf Geräten, die sämtliche Hardwareanforderungen erfüllen.

Die Änderung des Registry-Eintrags soll auch die Einschränkungen bei den Prozessoren umgehen.

  • Solche Änderungen geschehen aber auf eigenes Risiko, sollte das System nach dem Update nicht korrekt funktionieren.
  • Eine weitere Alternative könnte ein Firmware-Update darstellen.
  • Hersteller wie Dell, HP oder Lenovo bieten für ihre dedizierten TPM-Chips entsprechende Aktualisierungen an.
  • Dadurch ist es möglich, die Version 1.2 auf die 2.0 heben. Alternativ lässt sich Windows 10 natürlich auch problemlos bis zum offiziellen Supportende im Oktober 2025 nutzen.

Ob der eigene Rechner sämtliche Anforderungen für die Installation von Windows 11 erfüllt, lässt sich unter anderem mit dem Windows 11 Requirements Check Tool überprüfen.

Wir erklären Ihnen, wie Sie Windows 11 auf einen PC ohne TPM-2.0-Chip installieren können.


Auch wenn Microsoft das nicht mag. VergrößernWindows Update checkt: PC fit für Windows 11? Windows 11 lässt sich nur auf PCs mit TPM-2.0-Chip installieren.

Welche Probleme bereitet iOS 13 auf deinem iPhone?

  • Mit einem Trick können Sie diese Sperre auch umgehen.
  • Wir erläutern in diesem Artikel, wie es funktioniert.


  • Dieser Trick gilt dann, wenn Sie Windows 11 per Neuinstallation auf einem nicht-kompatiblen Rechner installieren wollen.


  • In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie Windows 10 auf Windows 11 bei einem nicht-kompatiblen PC upgraden.


  • Das neue Windows 11 ist jetzt offiziell und über mehrere Wege verfügbar, die wir in diesem Artikel vorstellen: Windows 11 jetzt hier zum Download für alle Nutzer.Microsoft hat die Hardware-Anforderungen für Windows 11 im Vergleich zu Windows 10 erhöht.


  • Nicht alle Windows 10-Geräte erhalten das Update, sondern müssen sie die neuen Kriterien erfüllen. Zu diesen Kriterien gehört eine CPU mit Unterstützung für ein TPM-2.0-Modul. Das schließt eine Menge älterer Hardware aus, da TPM 2.0 erst im Oktober 2014 veröffentlicht wurde.


  • Versucht ein Nutzer Windows 11 auf einen nicht unterstützten Rechner zu installieren, dann erscheint die Fehlermeldung "Windows 11 kann auf diesem Rechner nicht ausgeführt werden".
  • VergrößernWindows 11 verweigert die Installation bei fehlendem TPM-2.0-Chip.


  • Schritt 1: Besorgen Sie sich Windows 11 über die offiziellen Microsoft-Möglichkeiten, die wir in diesem Beitrag vorstellen.


  • Und installieren Sie Windows 11. Schritt 2: Sobald der Hinweis "Windows 11 kann auf diesem Rechner nicht ausgeführt werden" erscheint, drücken Sie auf der Tastatur Shift + F10 zum Öffnen der Kommandozeile.


  • Schritt 4: Wechseln Sie hier in den Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\Setup Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und erstellen Sie einen neuen Schlüssel mit der Bezeichnung "LabConfig".


  • VergrößernWindows 11 ohne TPM-2.0-Chip installieren. Schritt 5: In "LabConfig" erstellen Sie nun die DWORD (32-Bit) Einträge .
  • BypassTPMCheck BypassSecureBootCheck BypassRAMCheck .


  • Diesen drei Einträgen geben Sie jeweils den Wert "1". So sollte das dann bei Ihnen aussehen: .


VergrößernWindows 11 ohne TPM-2.0-Chip installieren.


Windows 11 ohne TPM installieren

  • Schritt 6: Schließen Sie den Registrierungseditor und klicken Sie dann im "Windows 11 kann auf diesem Rechner nicht ausgeführt werden"-Hinweis oben links auf den Zurück-Button.


Anschließend versuchen Sie die Installation erneut und jetzt sollte es klappen.. Wichtiger Hinweis: Windows 11 auf einem offiziell nicht unterstützten PC zu installieren, ist mit einigen Risiken verbunden.

  • Es kann beispielsweise zu Stabilitäts- und Performance-Problemen kommen.
  • Außerdem wird Microsoft an solche Rechner voraussichtlich keine Sicherheitsupdates ausliefern, weshalb auch die dauerhafte Nutzung des Rechners nicht empfehlenswert ist!

Die Methode eignet sich vor allem dafür, mal auf einem Zweit-Rechner einen Blick auf Windows 11 zu werfen. Alle Neuerungen von Windows 11 stellen wir Ihnen in unserem Mega-Test ausführlich vor.

Angebot: Windows 11 gratis: Win10 Pro für nur 49,99 Euro kaufen und kostenlos auf auf Windows 11 upgraden.

Eine Version dieses Artikels wurde ursprünglich in englischer Sprache auf Techadvisor.com veröffentlicht. Die TPM 2.0-Pflicht von Windows 11 ist nicht so kugelsicher wie sie scheint.

  • Natürlich empfiehlt das Upgrade auf Windows 11 nur bei Geräten mit diesem Sicherheitsmerkmal, doch zwingend notwendig ist es nicht.
  • In Wirklichkeit gibt es eine Handvoll Möglichkeiten, auch PCs ohne TPM 2.0 upzugraden, doch wahrscheinlich ist es nur eine Frage der Zeit, bis Microsoft auch diese Löcher stopft. Wir möchten darauf hinweisen, dass diese Schritte nur erforderlich sind, wenn dein PC nicht auf dem üblichen Weg aktualisiert werden kann, weil TPM 2.0 fehlt. Wenn du dir nicht sicher bist, dann wirf einen Blick auf unsere Anleitung, wie du Windows 11 herunterlädst und installierst.
  • Wenn das passiert, drücke die Windows-Taste und R, um das „Ausführen“-Fenster zu öffnen.
  • Gib dort „regedit“ ein (ohne Anführungszeichen).


Wenn du Enter drückst, öffnet sich der Registrierungs-Editor, ein mächtiges Werkzeug, das nur verwendet werden sollte, wenn du weißt, was du tust.



Wie kann ich TPM aktivieren?

Wenn du die unsicher bist, gibt es auch andere Möglichkeiten. Mehr dazu weiter unten. Gib im Textfeld am oberen Rand des Fensters Folgendes ein:.

Drücke Enter auf deiner Tastatur. Im Menü auf der linken Seite sollte „Setup“ markiert sein. Klicke mit der rechten Maustaste darauf und wähle Neu > Schlüssel aus.

Nenne diesen Schlüssel „LabConfig“ (ohne Anführungszeichen) und drücke Enter. Klicke den neu angelegten LabConfig-Key-Schlüssel mit der rechten Maustaste an und wähle wähle Neu > DWORD-Wert (32-Bit) aus.

Nenne ihn BypassTPMCheck, klicke doppelt darauf, ändere den Wert auf 1 und klicke auf „OK“. Lege zwei weitere DWORD-Werte namens „BypassRAMCheck“ und „BypassSecureBootCheck“ an und setze ihre Werte ebenfalls auf 1.


Hat mein Computer TPM 2.0?

Schließe den Registrierungs-Editor und öffne den Windows 11 Installationsassistenten. Klicke auf „Beenden“ und öffne ihn wieder. Diesmal sollte es funktionieren.
Es heißt Universal MediaCreationTool und obwohl du es nur einmal vor der Installation von Windows 11 ausführen musst, solltest du grundsätzlich vorsichtig sein, wenn du fremde Scripts auf deinem PC ausführst. Es ist also tatsächlich möglich, Windows 11 auch ohne TPM zu verwenden – aber solltest du das auch?
Neue und interessante Tutorials für Windows 11
  • Es ist verständlicherweise ärgerlich, wenn du einen guten PC hast, aber nicht auf Windows 11 aktualisieren kannst.
  • Du solltest diesen Workaround jedoch nur anwenden, wenn du wirklich sicher bist, dass du das Upgrade auf Windows 11 forcieren willst.
  • Zum gibt es einen guten Grund, warum MIcrosoft TPM 2.0 für Windows 11 verpflichtend macht – und zwar, um deinen PC zu schützen.
  • Microsoft warnt außerdem streng vor möglichen Schäden an nicht unterstützten PCs. Microsoft fügt hinzu: „Ihr Gerät könnte aufgrund solcher oder anderer Probleme nicht mehr ordnungsgemäß funktionieren.
  • Geräte, die diese Systemanforderungen nicht erfüllen, erhalten möglicherweise keine Updates mehr, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Sicherheitsupdates.“.
Selbst wenn du Windows 11 also ohne TPM 2.0 zum Laufen bringst, kann es sein, dass du in Zukunft keine Updates mehr bekommst, was die Sicherheit deines Geräts beeinträchtigt.